9. Februar 2014
Aus dem Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat in der Sitzung am 4. Februar Frank Walter und Gabriele Dingler als Kirchengemeinderäte zugewählt.

Sie wurden im Gottesdienst am 9. Februar in ihr Amt eingesetzt.

Laut Kirchenrecht darf der KGR weitere Mitglieder zuwählen. Ihre Anzahl darf jedoch ein Viertel der gewählten Mitglieder nicht überschreiten (§ 12 Kirchengemeindeordnung). In Jubilate werden acht Mitglieder gewählt. Also können zwei Mitglieder zugewählt werden.

Nach der Kirchenwahl hat der Kirchengemeinderat beschlossen, die nicht-gewählten Kandidatinnen und Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Stimmenzahl anzufragen. Frank Walter und Gabriele Dingler haben sich bereit erklärt, sich zuwählen zu lassen. Das Gremium besteht nun aus 14 Personen: Die 10 gewählten Mitglieder, der Pfarrer und die Pfarrerin sowie zwei beratende Mitglieder: Vikarin Zwanger und Diakon Wurst. Das Gremium ist nun komplett, hat schon das neue Sitzungszimmer bezogen, den früheren Kindergruppenraum, und fühlt sich dort ausgesprochen wohl.

Dr. Martin Willmann wurde wieder zum 1. Vorsitzenden des Kirchengemeinderates gewählt. Die geschäftsführende Pfarrerin Annette Denneler ist 2. Vorsitzende.

In die Gremien und Ausschüsse der Gesamtkirchengemeinde wurden gewählt:
Engerer Rat: Thomas Martin und Pfarrer Ulrich Zwißler
Kindergartenausschuss: Erika Krämer
Kirchenmusikausschuss: Sieglinde Heißwolf
Personalausschuss: Iris Dratz

Die Vertreter in der Bezirkssynode sind: Ulf Palmer, Thomas Martin und Frank Walter; Stellvertreter sind: Waldemar Weber, Rolf- Dieter Nerz und Gabriele Dingler.

Inhalt: