Aktuelles aus Jubilate
Freundeskreis der kirchlichen Dachrinne

Auch eine kirchliche Dachrinne will gepflegt sein!

Bis zum Jahr 2006 ist diese Aufgabe extern vergeben worden, seit 2007 ist die Kirchengemeinde Jubilate für die Pflege der Dachrinne mit den gegebenenfalls entstehenden Kosten selbst verantwortlich. Um dieser Aufgabe kostenneutral gerecht zu werden, hat sich vor drei Jahren ein "Freundeskreis der kirchlichen Dachrinne" gebildet. Er besteht aus drei rüstigen Kirchengemeinderäten, die jährlich, wenn die Bäume ihr Laub abgeworfen haben, die Dachrinne der Jubilatekirche inspizieren und reinigen. Bei dieser Gelegenheit werden auch Dach und Blitzableiter auf Schäden hin in Augenschein genommen.

Wenn weitere jüngere Männer - es müssen nicht zwingend Kirchengemeinderäte sein - ihr Herz für die kirchliche Dachrinne entdecken, können sie sich gerne im Gemeindebüro melden. Sie würden dann zur nächsten Aktion des Freundeskreises eingeladen: je nach Vegetations- und Wetterlage an einem Samstagnachmittag im November oder Dezember; Zeitbedarf ca. 2 Stunden.

Dr. Martin Willmann