Aktuelles aus Jubilate
Heizkosten

Wie alle Einwohner von Orschel-Hagen ist auch die Kirchengemeinde Jubilate von der drastischen Erhöhung der Heizenergiekosten böse überrascht worden:

Trotz einer Reduzierung des Gesamt-Verbrauchs gegenüber dem Vorjahr um ca. 6% ist die Heizkostenabrechnung um 33% angestiegen.

Für die Jubilatekirche hat sich trotz der Senkung des Verbrauchs um ca. 3% eine Erhöhung der Heizkosten um 37% von ca. 10700 Euro auf ca. 14700 Euro ergeben. Damit verfehlen wir unseren Plan von 12000 Euro um ca. 2700 Euro.

Dennoch sind wir davon überzeugt, dass unser Finanzierungskonzept für die Jubilatekirche dadurch nicht ins Wanken gerät: In diesem Jahr werden wir wegen der gelungenen frühzeitigen Ausübung des Mesner- Dienstes durch das ehrenamtliche Team eine Einsparung von ca. 4000 Euro erzielen. Außerdem werden wir erheblich Heizenergie einsparen: Zum einen werden wir die Heizungsregelung in der Kirche erneuern, mit wir in der Lage sind, die Nacht-Temperaturen in der Kirche auf ca. 5° C abzusenken. Zum anderen werden wir vom 3. Januar bis 21. März den Gottesdienst im Gemeindehaus feiern. Auch im Gemeindehaus werden wir verstärkt darauf zu achten haben, dass Heizenergie nicht unnötig verschwendet wird. Bitte helfen Sie mit: Drehen Sie nach Veranstaltungen die Heizungen zurück und lassen Sie im Vorraum die Heizungen abgeschaltet!

Nur mit entsprechender Disziplin aller werden wir einem nicht kontrollierbaren Anstieg der Heizungskosten begegnen können und damit auch einen Beitrag zur Umwelt- und Ressourcen-Schonung leisten. Ein Team im Rahmen eines Energie- Management-Projektes wird die Verbräuche regelmäßig erfassen und weitere Einsparmöglichkeiten ermitteln.

Dr. Martin Willmann

Inhalt: