21. April 2005
Verabschiedung von Brunhilde Wagner nach 37 Jahren und 5 Monaten

Am Donnerstag, den 21. April 2005, feierte der Evangelische Kindergarten in Orschel-Hagen den Abschied seiner langjährigen Kinderpflegerin Brunhilde Wagner.

Viele sind gekommen, um ihr alles Gute zu wünschen für ihren neuen Lebensabschnitt. Die Kolleginnen dankten ihr mit einer "Wäscheleine" voll Komplimenten:

Fröhlich Ruhig Ausdauernd Ueberraschend
Warmherzig Auflockernd Geduldig Nervenstark Erfahren Ruhestand

"Wer nicht das Reich Gottes empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen." Mit diesem Jesuswort würdigte Pfarrer Zwißler mit seiner Dankesrede die Arbeit mit Kindern als eine Kardinaltugend kirchlicher Arbeit: "Sie, Frau Wagner, haben mit Ihrer Arbeit nicht allein etwas für die Zukunft der Kinder getan, sondern auch für die Zukunft unserer Gesellschaft, denn die Kinder sind unsere Zukunft."

Frau Neu-Wagner von der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen unterstrich in ihrer Laudatio die Treue, die Frau Wagner zu diesem Kindergarten hielt. Die Treue hielt 37 Jahre und 5 Monate.

Der Elternbeirat rundete die Feier mit einem Sketch ab, der dem fröhlichen Kreis von Eltern und "ExEltern", Kindergartenkindern und "Ex- Kindergartenkindern" humorvoll Einblicke in das persönliche Leben von Frau Wagner eröffnete.

Seit ihrem Arbeitsbeginn vor über 37 Jahren sind an die 1000 Kinder durch den Kindergarten gegangen. Brunhilde Wagner hat damit auch ein bisschen Stadtteilgeschichte geschrieben, oder besser erzogen.

Herzlichen Dank für diesen Dienst an uns.

Ulrich Zwißler

Verabschiedung von Frau Wagner